forex trading logo

Sponsoren

    
Rückentraining - Trainieren Sie Ihre Rückenmuskulatur und beugen Rückenschmerzen vor...Rückenübungen, Bandscheibenvorfall l5 l4 l3 lw5 lw4 lw3
Wohlbefinden für den Rücken

Die meißten Erwachsenen haben bereits in ihrem Leben Bekanntschaft mit Rückenschmerzen gemacht. Viele davon kann man auf eine eher harmlose Schmerzursache zurückführen. Oft spielen dabei eingeklemmte Nerven, verspannte Muskeln oder verschobene Bandscheiben eine große Rolle, die durchaus für starke Rückenschmerzen verantwortlich sein können.

Wenns im Rücken schmerzt, können
die richtigen Übunugen helfen
© Can Stock Photo Inc.

Was sind denn aber nun die häufigsten Ursachen für die leidigen Schmerzen im Rücken?

Muskelverspannungen:
Die verschiedensten Auslöser können zu Verspannungen in der Rückenmuskulatur führen. Durch Abnutzung, falsche Schlafpositionen, Stress etc. kann oft eine Kettenreaktion ausgelöst werden. Der Schmerz bringt uns dazu automatisch unsere normale Körperhaltung zu verändern, weil wir intuitiv den schmerzenden Rücken entlasten wollen. Die klare Folge daraus: Die Rückenmuskulatur verspannt sich.
Zusätzlich zu den Rückenschmerzen kann jetzt durch Verhärtungen der Muskulatur (Myogelosen) ein weiterer Schmerzfaktor entstehen, der die Situation nicht gerade erträglicher macht.

Sorgen/Kummer:
Rückenschmerzen können auch psychische Ursachen haben wie Sorgen oder Stress.
Wer zu viele Sorgen „tragen“ muss, kann oft in sich zusammensacken. Die eigene Haltung wird schlecht und man lässt sich hängen. Das bedeutet, dass irgendwer die Belastung auffangen muss. Wer soll dies tun wenn nicht die Rückenmuskulatur? Sie ist aber nicht dafür ausgelegt das ganze zu kompensieren. D. h. sie wird überlastet.
Erst macht sich das in leichten Verspannungen deutlich, die dann langsam zu Verhärtungen in der Muskulatur führen können.

Blockade:
Diejenigen die schon mal das Gefühl hatten ein Wirbel hat sich verschoben oder sei rausgesprungen, werden mit Sicherheit Bekanntschaft mit einer Blockade gemacht haben. Hierbei verschieben sich minimal die Teile des Wirbelgelenkes.
Dies kann zu sehr starken Rückenverspannungen und Schmerzen führen und zusätzlich den Bewegungsradius einschränken. Außerdem kann diese Verschiebung Nervenentzündungen und gereizte Gelenken mit sich tragen.

Abnutzung:
Dies ist ein ganz normaler Prozess, der bei jedem Menschen auftritt. Allerdings bei verschiedenen Menschen unterschiedlich stark ausgeprägt.
Die Abnutzung hängt durchaus davon ab wie oft wir eine bestimmte Stelle stark belasten (einseitiges Arbeiten), wie alt wir sind oder auch wie gut die Muskulatur gestärkt ist.
Tag ein Tag aus wird die Wirbelsäule stark belastet und muss so mehrere hundert Kilo stützen. Die Wirbelgelenke (Puffer, bestehend aus Knorpel) werden mit der Zeit immer dünner und rau. Die einzelnen Gelenkhälften werden nun nicht mehr geschützt und reiben direkt aufeinander. Dies ist die perfekte Einladung für das Gelenk, gereizt zu werden sich zu entzünden und letztendlich weh zu tun. 

Bewegungsmangel:
Es ist allseits bekannt, dass wir uns durch unsere technischen Entwicklungen im Alltag und im Berufsleben immer weniger bewegen. Der Weg zur Arbeit wird mit dem Auto erledigt und abends sitzen wir am Computer oder vor dem Fernseher.
Aber unsere Muskeln erschlaffen, je weniger wir uns bewegen. Dies gilt natürlich auch für unsere, die Wirbelsäule entlastende, Rückenmuskulatur. Sie wird nun mehr belastet als eigentlich nötig. Folglich ergibt sich daraus eine schnellere Abnutzung der Gelenke, die zu Entzündungen und/oder Reizungen führen können. Letztendlich resultieren daraus wieder unsere Rückenschmerzen.

Die passenden Rückentrainer für Ihr Rückentraining zu Hause finden Sie auf fitness.de

Der gesamte Ablauf der Bewegungen des Rumpfes wird durch die Rückenmuskulatur koordiniert; sie stabilisiert die Wirbelsäule. Zu einer gesunden Rückenmuskulatur gehört auch eine trainierte Bauchmuskulatur. Hier gibt es beispielsweise verschiedene Geräte, wie die Kraftstation, mit denen man die unterschiedlichsten Muskelgruppen trainieren kann. Eine starke Belastung nur einer Muskulatur kann aber  auch zu Bandscheibenschäden oder Muskelschmerzen führen.Um diesen schon fast normalen Rückenleiden entgegenzuwirken oder um einfach nur Ihre Rückenmuskulatur zu kräftigen, haben wir für Sie eine Auswahl an leicht durchzuführenden Rückengymnastik- bzw. Rückenübungen (Rückentraining) zusammengestellt.

Besonderes Augenmerk ist dabei auf eine saubere Ausführung zu legen.

 

Nackenverspannungen

Sponsoren

    

News-Archiv




Impressum | Free SMS | Gesundheits Blog | Magazin Hamburg | Kontaktlinsen | Hinoki
Powered by Joomla!. Designed by: ThemZa themes ntc hosting Valid XHTML and CSS.