forex trading logo

Sponsoren

    
Hexenschuss (Lumbago)

Rückenschmerzen sind mehr oder weniger stark auftretende Schmerzen, die unterschiedliche Ursachen haben können. Einen dieser auftretenden Schmerzen bezeichnet man auch als Hexenschuss oder Lumbago. Dies ist ein plötzlicher stechender Schmerz im Rücken, der durch Reizung in der Wirbelsäule ausgelöst wird. Hierbei handelt es sich  um einen akut einsetzenden, zunächst segmental, meist stechenden Kreuzschmerz, der oft mit Lähmungsgefühl, Zwangshaltung, Bewegungssperre und anderen Symptomen verbunden ist. Dabei ist zu unterschieden, ob der Schmerz beim Hexenschuss akut, zeitweilig, wiederkehrend oder auch chronisch ist. Hexenschuss ist ein extremer Schmerz im Rücken, der oft durch eine plötzliche Bewegung unvermittelt auftritt aber nicht gefährlich ist. Mit einfachen Maßnahmen lässt sich der Heilungsprozess gut unterstützen. Der plötzlich auftretende Schmerz wird durch eine Art Sperrgefühl hervorgerufen, meistens erfolgt sogar eine Schmerzausstrahlung bis ins Bein.

Als Ursache beim Hexenschuss wird meistens ein eingeklemmter Nerv vermutet. Verantwortlich für den Hexenschuss sind aber meistens verschiedene Übeltäter wie die Blockierung der Wirbel- oder Kreuzgelenke, ein Bandscheibenvorfall im Lendenbereich, ausgeprägte Muskelverspannungen oder aber auch der Verschleiß der Wirbelgelenke. Da die Lendenwirbelregion üppig mit schmerzleitenden Nervenfasern ausgestattet ist, können schon geringfügige Auslöser den Hexenschuss hervorrufen. Folgereaktion des Hexenschusses ist dann, dass sich die Rückenmuskeln so heftig verspannen, dass die Betroffenen meistens nicht mehr gerade laufen können und das Gefühl einer Sperre im Kreuz haben.

Leider können auch Kinder von dieser Volkskrankheit betroffen sein. Ist der Hexenschuss erst mal eingetreten, so muss man sich zunächst mit rechtwinkligen gebeugten Knien auf den Rücken legen und mit lokaler Wärme wie Heizkissen, Fangopackung oder Wärmepflaster behandeln. Zudem kann man auch rezeptfreie Schmerzmittel einnehmen oder einen Tee aus Teufelskralle, Weidenrindenextrakt und Cayenne-Pfeffer-Tinktur zubereiten. Wenn der Schmerz des Hexenschusses etwas gelindert ist, so kann man auch ein heißes Bad oder eine heiße Dusche zur Linderung nehmen. Wichtig ist vor allem dann, sich so gut es geht wieder zu bewegen. Wenn der Hexenschuss trotz Selbsttherapie länger als drei Tage andauert, ist ein Arztbesuch notwendig. Eine medikamentöse Therapie ist dann doch sinnvoller, wobei der Hexenschuss in rund zwei Wochen geheilt sein sollte. Entsprechende Massagen sollten nicht nur die Schmerzbehandlung unterstützen, sondern es sollten auch eine lang anhaltende Schmerzbefreiung im „Kampf“ gegen den Hexenschuss erreicht werden.

 

Nackenverspannungen

Sponsoren

    

News-Archiv




Impressum | Free SMS | Gesundheits Blog | Magazin Hamburg | Kontaktlinsen | Hinoki
Powered by Joomla!. Designed by: ThemZa themes ntc hosting Valid XHTML and CSS.