forex trading logo

Sponsoren

    
Linderung durch Bewegung

Rückenschmerzen sind ein sehr häufiger Grund, einen Arzt aufzusuchen. Diversen aktuellen Statistiken zufolge führt etwa jede dritte Krankschreibung darauf zurück.

Ebenso sind Rückenschmerzen weitverbreitete Beschwerden, die zum größten Anteil zu Frührenten führen. Die beste Therapie ist es, Rückenschmerzen durch Bewegung zu  lindern. Früher hat man den Menschen äußerste Ruhe verschrieben, um Rückenschmerzen lindern zu können.  Inzwischen wurde aber festgestellt, dass dies genau der falsche Weg ist, denn Ruhe hilft nicht dabei, Rückenschmerzen lindern zu können, sondern verstärkt sie eher noch mehr. Will man akute Rückenschmerzen lindern, kann man die Bewegung auch durch Wärmepackungen oder einen Saunabesuch unterstützen. Bewegung ist dabei nicht nur hilfreich, um bestehende Rückenschmerzen schneller zu überwinden, sondern auch zur Vorbeugung.

Evtl. hilft eine Verhaltensänderung

Bei anhaltenden Rückenschmerzen sollte langfristig auch eine Verhaltensänderung erfolgen. Vor allem bei einseitigen Tätigkeiten ist Bewegung nicht nur gegen die Rückenschmerzen wichtig, sondern auch notwendig, um das muskuläre Gleichgewicht zu erhalten oder wieder herzustellen. Bewegungsmangel begünstigt oft Rückenschmerzen, vor allem wenn man nur sitzende Tätigkeiten ausführt, wie ein Job im Büro, das Lernen am Schreibtisch oder Ähnliches. Hierbei werden die Rücken- und Bauchmuskeln nicht ausreichend trainiert und können den Rücken nicht mehr gut genug stabilisieren. Die Folgeerscheinungen davon sind, dass einzelne Muskelpartien der Bandscheibe überlastet werden.

Werden Sie aktiv!

Um aktiv Rückenschmerzen lindern zu können, sollte man bei auftretenden Rückenschmerzen längere Sitzphasen durch Bewegung unterbrechen: öfter mal aufstehen, im Zimmer hin und her gehen, oder auch kurze gymnastische Bewegungen ausführen. Um Rückenschmerzen lindern zu können, sollte man beim Sitzen auch darauf achten, dass man eine aufrechte Haltung einnimmt. Es gibt im Alltag immer wieder Momente, bei denen man sich zusätzliche Bewegung verschaffen kann, wie beispielsweise die Treppen anstelle des Aufzuges zu nehmen oder zu Fuß zu gehen als mit einem Bus den einen Kilometer zurückzulegen.

Natürlich kann man auch durch aktive Bewegung den Rückenschmerzen bereits vorbeugen. Schwimmen, Radfahren, Inline-Skating oder auch Wirbelsäulengymnastik können dauerhaft helfen, Rückenschmerzen vorzubeugen. Durch sportliche Bewegung werden die Muskeln gestärkt, sie können dann wie ein Korsett das Rückgrat stützen und nebenbei wirkt sich Bewegung auch auf die Figur und das Wohlbefinden aus

 

Nackenverspannungen

Sponsoren

    

News-Archiv




Impressum | Free SMS | Gesundheits Blog | Magazin Hamburg | Kontaktlinsen | Hinoki
Powered by Joomla!. Designed by: ThemZa themes ntc hosting Valid XHTML and CSS.