forex trading logo

Sponsoren

    
Morbus Bechterew

Morbus Bechterew ist eine schwerwiegende, chronische Erkrankung, welche ein entzündlich-rheumatisches Krankheitsbild fördert. Von der Krankheit sind vor allem die Wirbelsäulengelenke betroffen. Hauptsächlich leiden unter der Krankheit die Gelenke, die Morbus Bechterew Symptome, welche die Krankheit fast immer begleiten, können jedoch auch unangenehme Nebenwirkungen, wie zum Beispiel Beeinträchtigung der Sehfähigkeit etc. herbeiführen.

Die Bechterew Krankheit hat zumeist einen identischen Verlauf. Die gesamte Wirbelsäule versteift sich dabei zunehmend. Darüber hinaus können gleichzeitig auch Veränderungen von Gelenken, Sehnen, Herzmuskel, sowie auch Augen auftreten. Bei Morbus Bechterew tritt in der Regel als Symptom ein chronisch-entzündlicher und tiefsitzender Rückenschmerz auf. Symptome der Bechterew Krankheit können auch Morgensteifheit und Unbeweglichkeit sein.

Morbus Bechterew Symptome treten in der Regel im jungen Erwachsenenalter ein. Die Krankheit tritt fast immer gehäuft bei Familien auf. Die Wahrscheinlichkeit an Morbus Bechterew erkrankt zu sein, ist jedoch sehr gering. Heute tritt die Krankheit gerade einmal bei 0,1-0,9% der Menschen ein. Meistens wird die Erkrankung im jungen Erwachsenenalter von 15-35 Jahre deutlich. Die Spondylitis Ankylosans, worunter Morbus Bechterew auch bekannt ist, kann ganz einfach diagnostiziert werden. Dazu müssen Röntgenaufnahmen mit der Hilfe der sogenannten Magnetresonanztomographie vorgenommen werden.

Der Verlauf der Bechterew Krankheit ist in der Regel identisch. Morbus Bechterew Symptome treten dabei in Form von entzündlichen Rückenschmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule ein. Der Schmerz, welcher für Morbus Bechterew kennzeichnend ist, tritt vor dem 45. Lebensjahr ein. Der Schmerz beginnt erfahrungsgemäß eher langsam. Dieser Schmerz zieht sich dann zumeist über einen Zeitraum von drei Monaten hin, bis das Schmerzmaximum erreicht ist. Im Anfangsstadium kann zudem auch eine Entzündung der Iliosakralgelenke eintreten. Unter den Iliosakralgelenken versteht man die Gelenke, welche das Kreuzbein und das Becken mit einander verbinden. Aus diesem Grund treten die Morbus Bechterew Symptome auch oftmals zuerst im Kreuz auf. Darauf folgend breiten sich die Schmerzen zunehmend in der restlichen Wirbelsäule aus, welche sich im Verlauf zusätzlich zu versteifen beginnt.
Als Symptome gelten auch Schleimbeutelschmerzen, häufiges Schmerz- und Druckempfinden in der Achillesferse, sowie Entzündungen der Augenkammern, welche zu einer Sehbeeinträchtigung führen können.
Im späteren Verlauf der Krankheit treten häufig Herzrhythmusstörungen, sowie auch Herzrasen ein. Auch Störungen in der Reizleitungen sind möglich. Eine lebensgefährliche Situation kann jedoch fast nie erreicht werden.

 

Nackenverspannungen

Sponsoren

    

News-Archiv




Impressum | Free SMS | Gesundheits Blog | Magazin Hamburg | Kontaktlinsen | Hinoki
Powered by Joomla!. Designed by: ThemZa themes ntc hosting Valid XHTML and CSS.