forex trading logo

Sponsoren

    
Rückenschmerzen während der Schwangerschaft

Im Laufe einer Schwangerschaft ist der tragende Körper der schwangeren Frau, Belastungen durch Wachstumsveränderungen ausgesetzt. Diese Veränderungen gehen nicht grundsätzlich aber oft mit gesundheitlichen Beschwerden der werdenden Mutter einher. Viele Schwangere Frauen klagen schon über Rückenschmerzen, wenn die Schwangerschaft noch gar nicht bekannt ist. So gehören Rückenschmerzen unter anderem zu typischen Symptomen und leider lästigen Begleiterscheinungen einer Schwangerschaft. Es ist immer anzuraten bei Rückenschmerzen einen Arzt aufzusuchen und diesen auch über eine bestehende Schwangerschaft zu unterrichten. Ein Arzt kann abklären, ob es sich bei bestehenden Rückenschmerzen um tatsächlich orthopädische oder organische Probleme handelt oder ob es den typischen Unanehmlichkeiten der Schwangerschaft zu schulden ist.

Während der Schwangerschaft verändert sich der frauliche Körper. Er wächst, um für das werdende Leben Platz zu schaffen. Das Gewebe und die Muskulatur dehnen sich. Oft wird dies als unangenehemes Ziehen oder "reißen" empfunden. Bei Dehnungsschmerzen wirken wohltuende Entspannungsbäder ausgleichend. Hebammen stehen auch beratend zur Seite. Diese sind nicht nur für die Rückenentspannung gut, sondern auch für das Seelenheil. Empfehlenswert ist auch immer der leichte Schwimmsport. Beim Schwimmen im Wasser werden nahezu alle Muskeln trainiert und gestärkt. Bewegung im warmen tragenden Wasser entlastet die Muskulatur und wirkt wohltuend auf den Rücken und Wirbelsäulenbereich.

Im fortgeschrittenem Stadium klagen Schwangere oft expliziet über den berühmten "Hexenschuß" oder den bekannten "Muskelkater". Diese klassischen Symptome zeigen, die lästigen Beschwerden an, die der Ischiasnerv verursacht. Dieser Schmerz kann sich stechend um den ganzen Lendenwirbelbereich ziehen und bis in die Beine ausstrahlen. Werdende Mütter haben dann oft Probleme die richtige schmerzfreie Sitz- oder Stehhaltung zu finden. Auch beim täglichen Spaziergang wird die werdende Mutter von diesem Schmerz begleitet. Der Ischiasnerv wird durch das wachsende Gewebe des Fötuses verdrängt. Um diesem Platz- und auch dem zunehmenden Gewichtsproblem entgegenzuwirken, erhöht der Ischiasnerv seine Arbeistleistung, was sich bei der werdenden Mutter mit solchen Problemen bemerkbar macht. Auch hier, kann der Problematik nur mit Tiefenwärme entgegengewirkt werden. Es wird auch zu leichten Yoga - und Dehnungsübungen angeraten. Diese sollten aber immer unter Anleitung eines Therapeuten begleitet werden.

 

Nackenverspannungen

Sponsoren

    

News-Archiv




Impressum | Free SMS | Gesundheits Blog | Magazin Hamburg | Kontaktlinsen | Hinoki
Powered by Joomla!. Designed by: ThemZa themes ntc hosting Valid XHTML and CSS.